An alle, die Angst vor der Prostata haben: öffnet den Anus und rettet das Leben

Sara Martínez 20.11.2020

Die Prostata ist so klein wie eine Walnuss, liegt so versteckt wie Anthrazit, ist so jämmerlich, dass man von ihr nur spricht, wenn sie weh tut, und ist so unanständig, dass man sie nur durch die Dunkelheit des Anus erreichen kann. Immer wenn du von Rektaluntersuchung hörst, wird ein Gefahrenalarm ausgelöst und die Notausgänge beleuchtet. Dir einen Finger in den Arsch stecken lassen? Nein, nein und nochmals nein. Das kommt nicht in Frage! Es braucht Eier in der Hose, um dich dort zu berühren - interessant, dass man immer von den Hoden spricht, die so verletzlich sind, dass sie nur zarte Liebkosungen und neugieriges Lecken dulden, und a priori nicht als Schutzschild dienen, mit dem man sich vor allem schützen kann. Du handelst immer erst, wenn dir das Wasser schon bis zum Halse steht, und deshalb lehnst du stolz jede Einladung zu einer Vorsorgeuntersuchung ab, bis das brennende Gefühl bei Pinkeln unerträglich ist und nur ein paar Tropfen Urin gefolgt von Blut aus der Harnröhre austreten. Seien wir ehrlich, es sieht nicht gut aus.

Laut einer Meldung von ‚Agencia EFE‘, die aus dem Jahre 2018 stammt, sind nur 4 von 100 Mexikanern gewillt, sich einer rektalen Untersuchung zu unterziehen. Es ist darauf hinzuweisen, dass Prostatakrebs die wichtigste Todesursache bei Männern über 60 Jahren in diesem zentralamerikanischen Land ist. Die Ablehnung durch die männliche Bevölkerung gegenüber dem Test (der von entscheidender Bedeutung für die Feststellung von Anomalien ist, schmerzlos ist und eine Dauer von 15 Sekunden hat) ist so stark, dass die Urologen Sensibilisierungskampagnen einleiten, um klarzustellen, dass „die sexuelle Orientierung durch die Tastuntersuchung der Prostata nicht verändert“. Mach dir keine Sorgen, ein Finger im Arsch wird dich nicht dazu bringen, über männliche, nackte, eingeölte Körper zu fantasieren. „Das ändert nicht die Vorlieben der Männer und schadet weder ihrer Gesundheit noch ihrer Würde“. Es ist wichtig, keinen Raum für Zweifel zu lassen: deine Männlichkeit steht nicht auf dem Spiel, nur dein Leben. Bleib ruhig.

Vorurteile sind nicht auf eine bestimmte Region beschränkt, sie haben keine Grenzen. Die Zahlen zeigen jedoch, dass in den Ländern mit den höchsten Überlebensraten bedeutend mehr Diagnosetests durchgeführt werden. In Deutschland werden jährlich mehr als 55.000 Prostatakrebsfälle diagnostiziert und die 5-Jahres-Überlebensrate liegt jetzt bei 89%. Die überwiegende Mehrheit der Tumore, die im Anfangsstadium erkannt werden, werden erfolgreich behandelt. Kein medizinischer Test ist angenehm, keine Frau stellt sich einen perfekten Freitagabend so: Einkaufen, Freundinnen und Abstrich. Man lässt ihn machen, weil man muss, und es ist in Ordnung. Dasselbe muss für einen Besuch beim Urologen gelten.

„Ein Mann im Bett ist ein Mann im Bett“, warnt ein Vater seinen Sohn im spanischen Film ‚Amanece que no es poco‘, denn für richtige Männer wie Chuck Norris oder David Hasselhoff gibt es kein einziges Loch, das verachtenswert ist. Männer penetrieren, und Frauen und Schwulen lassen sich penetrieren, so steht es geschrieben. Ist dies schwer zu ändern? Vielleicht, aber wir vertrauen blind auf die Fähigkeit zur Transformation, seitdem wir die Guillotinen und die Hexenverbrennung hinter uns gelassen haben. Mach dich mit deinem Körper vertraut: die Prostata ist nur ein Organ, das krank werden und sich entzünden kann, aber dich auch bis zur Ekstase und in den siebten Himmel bringen kann - wir rufen jede Gottheit zum Zeugen an: nachdem du es besuchst, wirst du nie mehr ins langweilige Eden derjenigen, die Angst vor dem haben, was der Anus verbirgt, zurückkehren wollen.

Du surfst gerade in EroticFeel aus Vereinigte Staaten von Amerika und wir haben eine bestimmte Webseite für dein Land. Von dieser Version aus bieten wir keine Lieferung nach Vereinigte Staaten von Amerika an, dazu musst du die Version wechseln. Möchtest du in EroticFeel weiter surfen oder lieber die Webseite von Vereinigte Staaten von Amerika besuchen?