Fesseln Bondage

Das Gefühl von Wehrlosigkeit und Schutzlosigkeit, weil man fast völlig bewegungsunfähig ist; das Gefühl von Freiheit, denn man setzt sein ganzes Vertrauen in den anderen; die Berührung der Seile und der Fesseln in den verschiedenen Teilen des Körpers; die raue oder weiche Textur; die Absonderung von Endorphinen und Adrenalin, wenn man gefangen ist; die Erregung; die gegensätzlichen Emotionen. Traust du dich?

1

Wie Nobuyoshi Araki einmal gesagt hat, ist Fesseln so, als ob man jemanden sehr eng umarmt. Der großartige Fotograf hat diese Kunst, die vor allem in Japan gepflegt wird, aber die viel weiter verbreitet ist, als diejenigen, die sich auf diesem Gebiet nicht auskennen, denken mögen, auf wunderschöne Weise dargestellt. Ein alternatives und immer einvernehmliches Vergnügen, das sowohl physisch als auch geistig ist. Das Gefühl von Wehrlosigkeit und Schutzlosigkeit, weil man fast völlig bewegungsunfähig ist, und gleichzeitig das Gefühl von Freiheit, denn man setzt sein ganzes Vertrauen in den anderen; die Berührung der Seile und der Fesseln in den verschiedenen Teilen des Körpers; die raue oder weiche Textur; die Absonderung von Endorphinen und Adrenalin, wenn man gefangen ist; die Erregung; die gegensätzlichen Emotionen. Die Zartheit des Fesselers und die Verwundbarkeit des Gefesselten - Meisterschaft und Geschicklichkeit kommen ins Spiel (mach dir keine Sorgen, wir sind alle anfangs ungeschickt, Kunstfertigkeit kommt mit Übung). Der Bewegungsunfähige wird von jeder Verantwortung befreit, der Dominant hat die ganze Macht in seinen Händen. Fesseln, um ein souveränes Vergnügen zu verbreiten, freizulassen, zu retten, zu entfesseln. Wenn du daran interessiert bist, damit zu experimentieren, dann bist du hier richtig.

Lass dich fesseln und experimentiere mit Bondage im Bett

Es gibt für alles ein erstes Mal. Wenn dies dein Fall ist, beginn nicht mit Shibari, der schönen japanischen Fesselkunst, denn sie ist ziemlich kompliziert für diejenigen, die gerade erst in diese Welt eingetreten sind. Das wird schon kommen, aber man sollte erst laufen lernen bevor man rennt. Ein Bett, ein paar Bänder, ein Harness, eine Halskette, Handschellen (wie du siehst, sind die Möglichkeiten sehr zahlreich) und mindestens zwei Personen, die zum Vergnügen bereit sind. Dies ist alles, was du brauchst. Möchtest du fesseln oder gefesselt werden? Legt die Rollen und die Regeln fest und vereinbart immer ein Safeword, denn obwohl diese Technik im Prinzip kein Risiko darstellt, kann es vorkommen, dass sich einer von euch beiden irgendwann unwohl fühlt, und dies sollte immer zum sofortigen Spielende führen.

Nachdem dies festgelegt wurde, und sobald das Seil um die Hand- und/oder Fußgelenke gewickelt wird, wird die Lust steigen. Die Kombination der Fesselungen mit Masken, um dem Unterwürfigen den Gesichtssinn zu entziehen, wird die Empfindungen verstärken. Und dann? Federn, Peitschen, Peitschenhiebe? Ihr seid nicht in der Schule, ihr stellt eure eigenen Regeln auf.

Welche Art von Bondage-Fesseln kann ich kaufen?

Harnesse, Seile, Seile für Shibari, Halsketten, Bänder, Ketten, Spreizstangen... Das Universum der Bondage-Fesseln ist unendlich.

  • Harnesse: im Katalog von EroticFeel wirst du die besten Harnesse auf dem Markt finden - Accessoires, die zur Verführung, Unterwerfung, und Befreiung der Fantasie konzipiert sind. BDSM-Harnesse für Männer und für Frauen, und weißt du, was das Beste ist? Wir haben auch eine neue Art von Harnessen. Diese Harnesse, die aus veganem Leder von Bijoux Indiscrets hergestellt wurden und vom klassischen BDSM inspiriert sind, gehen einen Schritt weiter und werden zu Mode-Accessoires, um die Erotik deines Bettes in deinen Alltag zu bringen. Harnesse, um deine aufregendsten Nächte mit Bondage-Sessionen oder mit den härtesten Sado-Praktiken aufzupeppen.
  • BDSM-Halsbänder: unsere Unterwerfungshalsbänder haben nichts mit der Erregung oder der Orgasmusbeschleunigung durch Sauerstoffmangel zu tun. Sie sind völlig sicher - hier geht es darum, die Bewegungen der anderen Person irgendwie zu beschränken und kontrollieren, oder einfach Gehorsam auf risikolose Weise darzustellen. Fein, elegant oder grob - die einfache Tat, es um den Hals zu wickeln, verändert die Dynamik und legt die Rollen fest. Ihr seid nicht mehr euch selbst, ihr verwandelt euch in jemand anderen: der Dominierende und der Unterworfene; derjenige, der die Regeln festlegt, und derjenige, der sie befolgt. Wirf einen Blick auf den Katalog.

Ist es sicher, ans Bett gefesselt zu werden?

Ist es sicher, einen Backofen im Haus zu haben? Normalerweise ja, es sei denn, man macht ihn an und steckt den Kopf rein. Mit den Fesselungen geschieht das gleiche - man muss immer den gesunden Menschenverstand anwenden, und es schadet nicht, eine Schere zur Hand zu haben, falls ein Knoten fest wird. Selbstverständlich sollte man niemals um den Hals fesseln oder versuchen, ein Zirkusakrobat des Cirque du Soleil zu sein, wenn man sich bisher nur die Schnürsenkel gebunden hat. Hand- und Fußgelenke zu fesseln, sowie Harnesse oder Halsketten zu verwenden, wie diejenigen, die man in EroticFeel finden kann, ist absolut sicher.

Vergiss nicht, dass Fesseln so ist, als ob man jemanden sehr eng umarmt, es dient aber nicht dazu, jemanden zu verletzen. Das Ziel? Vergnügen in Hülle und Fülle.

Du surfst gerade in EroticFeel Deutschland aus Vereinigte Staaten von Amerika und wir haben eine bestimmte Webseite für dein Land. Von dieser Version aus bieten wir keine Lieferung nach Vereinigte Staaten von Amerika an, dazu musst du die Version wechseln. Möchtest du in EroticFeel Deutschland weiter surfen oder lieber die Webseite von Vereinigte Staaten von Amerika besuchen?