Sexualität weltweit: vom alten Ägypten bis zu den Inuit

Sara Martínez 15.01.2021

Für die alten Ägypter war Sex der Ursprung von allem - es waren weder schwarze Löcher noch Singularitäten oder ein gekrümmtes Raum-Zeit-Kontinuum. Das höchste Wesen, Atum, masturbierte und wurde zum Sonnengott, Ra, und aus seinem Samen wurden die ersten göttlichen Wesen geboren, Shu, Gott des Lichts und der Luft, und seine Schwester Tefnut, Göttin der Feuchtigkeit. Aus der Vagina von Tefnut kam der Morgentau und aus ihrer inzestuösen Liebe zu Shu wurden Nut, der Himmel, und Gueb, die Erde, geboren. Wir müssen sagen, dass dieser Schöpfungsmythos viel amüsanter als spätere Geschichten ist, aber auch, dass, als Ägyptologie im 19. Jahrhundert ihren Höhepunkt erreichte, die explizite Sexualität, die in der heiligen Kunst gefunden wurde, der Ehebruch, der Inzest, die Homosexualität und die hölzernen Penisse, die bei den Ausgrabungen auftauchten, zu viel für den Verstand der englischen Forscher aus der Zeit war. Da sie skandalisiert waren, landeten die meisten dieser Entdeckungen versteckt in den Lagerräumen des Britischen Museums. Warum erzählen wir das alles? Weil Sex, etwas so Natürliches, auch ein kulturelles Konstrukt ist. Jede Zeit, jedes Volk, jede Kultur haben ihre Gewohnheiten, die meisten davon sind auch jetzt noch überraschend, obwohl Statistiken zeigen, dass, auch wenn wir schockiert wirken wollen, PornHub mehr Besucher als WhatsApp, Apple, PayPal, Quora oder Booking hat.

Wirst du 2021 in der Lage sein, den Urlaub zu haben, den du seit Monaten verschiebst, um endlich um die Welt zu reisen? Ehrlich gesagt, wir haben keine Ahnung, aber mach dich auf etwas gefasst, denn für alle Fälle eröffnen wir eine Reisesektion. Dies geht nicht um Cocktails Trinken und All-inclusive-Armbänder, sondern um Erkunden. Was sind die seltsamsten sexuellen Gewohnheiten weltweit?   Wie wird die Sexualität auf den Antipoden erlebt? Und wir müssen sagen, dass nicht alles mit dem Einheimischen identisch ist, es sei denn, du teilst deine Freundin mit deinem Bruder, umwirbst Frauen mit auf die Genitalien geknetetem Brot oder hast das Sperma der Älteren getrunken, um kräftig und stark zu werden. Du brauchst weder Impfungen noch Koffer oder ausgedruckte Bordkarten - mach es dir bequem und öffne den Geist. Bist du bereit?

Ob Realität oder Mythos, die Wahrheit ist, dass das Thema der sexuellen Gastfreundschaft sehr häufig wiederholt wird, wenn es um die sexuellen Gewohnheiten der Inuit geht. Was heißt, dass, wenn ein Forscher in einem Inuit-Dorf ankommt, sie ihm nicht nur Essen und einen Platz zum Schlafen anbieten, sondern er kann auch, wenn er will, bei einer der Frauen der Familie übernachten (das wäre so etwas wie ein Zimmer mit WLAN und Frühstück inklusive), denn sie sind gastfreundlich und sind es gewöhnt, ihren Besitz zu teilen, um das Überleben der Gruppe zu sichern.

Laut dem Anthropologen Francesc Bailón handelt es sich um ein Klischee mit traditioneller Basis. So erklärt er es in einem Interview mit der spanischen Tageszeitung La Vanguardia: „Wenn einer auf eine Reise mit dem Schlitten gehen soll und seine Frau schwanger ist... lässt er sie bei einem Freund, um eine Fehlgeburt zu vermeiden, und nimmt im Ausgleich die Frau des Freundes mit. Und falls sie aus der Reise schwanger zurückkommt, ist das Kind von dem Freund. Und alle sind zufrieden“. Ob die Frauen zugestimmt haben oder nicht, ist eine andere Sache. Allerdings haben die Inuit eine nicht stigmatisierte Sicht auf die Sexualität. Frauen können Kinder vor der Ehe besitzen, Jungfräulichkeit wird nicht wertgeschätzt und, wie Bailón sagt, „der Partnertausch ist eine übliche sexuelle Praktik für sie, aber jeder willigt ein. Deshalb gibt es bei den Inuit keine Prostitution! Ein einzigartiger Fall in der Welt.“

Bevor wir die Reise fortsetzen, wollen wir einen weiteren Mythos demontieren (ok, wir natürlich nicht, denn, wie wir bereits erwähnt haben, sind wir weder in die Arktis gefahren noch würden wir bei 50 Grad unter Null die Hosen runterlassen). Sie reiben sich die Nasen, nicht um sich zu küssen, sondern um sich zu riechen! Und am Geruch können sie beurteilen, ob sie das Abenteuer fortsetzen wollen oder nicht.

Du surfst gerade in EroticFeel aus Vereinigte Staaten von Amerika und wir haben eine bestimmte Webseite für dein Land. Von dieser Version aus bieten wir keine Lieferung nach Vereinigte Staaten von Amerika an, dazu musst du die Version wechseln. Möchtest du in EroticFeel weiter surfen oder lieber die Webseite von Vereinigte Staaten von Amerika besuchen?